Investor Relations  /  Ad-hoc Meldungen  /  Ad-hoc Meldungen

3/26/2009

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG

Download Pressemitteilungen (20 kB)

Mehrheitsaktionär von ORCO Germany S.A. profitiert von der Eröffnung eines „Safeguard-Verfahren“ – keine Auswirkungen auf ORCO Germany S.A.

Die ORCO Property Group S.A., mit einem Anteil von 56,8 Prozent der Aktien Mehrheitsaktionär der ORCO Germany S.A., hat am 25.03.2009 erfolgreich einen Antrag auf Eröffnung des im französischen Recht vorgesehenen Safeguard-Verfahrens zum Schutz ihres Vermögens gestellt. Dieses Verfahren hat keine unmittelbaren Auswirkungen auf die Geschäftstätigkeit von ORCO Germany S.A.

Das Safeguard-Verfahren (Procédure de Sauvegarde) ist ein Unternehmen schützendes Verfahren nach französischem Recht, das sich an dem US-amerikanischen Chapter 11-Verfahren orientiert. Es ermöglicht einem Unternehmen, seine Geschäftstätigkeit für eine bestimmte Dauer unter dem Schutz vor Ansprüchen von Kreditoren weiter zu verfolgen, um seinen finanziellen Restrukturierungsplan umzusetzen. Dieses Verfahren ist Unternehmen vorbehalten, die nicht insolvent sind. Es hat keinen Einfluss auf die Geschäftsführung des Unternehmens und beeinträchtigt nicht die Befugnisse der Geschäftsführung des Unternehmens. Unter dem Schutz des Safeguard-Verfahrens profitiert die Gruppe von den Bestimmungen des Safeguard-Verfahrens und von hiermit verbundenen Gewährung der Zeit, die notwendig ist, um ihre seit einigen Monaten in der Umsetzung befindliche strategische Neuausrichtung und ihre Finanzrestrukturierung vollständig zu implementieren.
Zwar erstreckt sich der Schutz des Safeguard-Verfahrens auf alle Vermögensgegenstände der ORCO Property Group und damit auch auf deren Aktien an der ORCO Germany S.A. Er lässt aber das Vermögen der ORCO Germany S.A. selbst ebenso wie deren Geschäftsbetrieb unberührt.

Im Laufe des vergangenen Jahres haben Restrukturierungsmassnahmen dazu beigetragen, dass das Unternehmen nicht mehr finanziell auf ORCO Property Group angewiesen ist. Gleichwohl werden Gespräche mit strategischen Investoren in einem fortgeschrittenen Stadium geführt, die auf die Stärkung der finanziellen Basis von ORCO Germany S.A. abzielen. Hiermit wird das Ziel verfolgt, Chancen, die aus der Finanzkrise hervorgehen können, zum eigenen Vorteil der ORCO Germany S.A. zu nutzen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.orcogermany.de/ oder unter folgenden Kontakten:

Head of Marketing & Communications
ORCO Germany
Tel. +49. 30. 440 123 190
E-mail seilers@orcogroup.com
http://www.orcogermany.de/

Dr. Kay Baden
Kirchhoff Consult AG
Tel. +49. 40. 609 186 39
E-mail baden@kirchhoff.de
http://www.kirchhoff.de/